Das Spiegeln der eigenen Themen – die kosmische Brieftaube

Wenn wir ein bewusstes Leben führen, haben wir die Möglichkeit unsere Themen, welche uns blockieren oder uns immer wieder sabotieren, aktiv anzugehen. Mit dem Ziel diese aufzulösen. Mit dem Auflösen blockierenden und sabotierenden Themen soll sichergestellt werden, dass uns diese und ähnlich gelagerte Themen nicht mehr energetisch und moralisch runterziehen bzw. belasten.

Aufgrund unserer gelebten Vergangenheit, «einprogrammierten» Mustern und anderen Begebenheiten, führen immer wieder dazu, dass wir in der Interaktion mit unseren Mitmenschen immer mal wieder in eine Falle tappen und uns darüber aufregen, weil wir es nicht verstanden haben den Missverständnissen auszuweichen oder diese elegant zu umgehen. Nachfolgend sollen die wesentlichen Aspekte der Spieglung von Themen betrachtet werden, weil diese uns die Möglichkeit geben, zu erkennen, woran wir noch zu arbeiten haben. Dies will ich mit einem praktischen Beispiel verdeutlichen, weil Beispiele helfen, den Bezug zu unseren eigenen Herausforderungen herzustellen.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Die Zeit der Veränderung und dein Beitrag – die kosmische Brieftaube

Es ist an der Zeit wieder einmal einen Beitrag zu veröffentlichen.

Im Verborgenen läuft viel ab und aus dem Verborgenen heraus kann man sehr viele gute Dinge tun, um sich selbst und seine Umwelt besser kennenzulernen. Ich wurde von der geistigen Welt angewiesen mich zurückzuhalten und nichts mehr zu veröffentlichen, bis ich wieder in mir spüre, dass es Zeit ist dies zu tun.

In den letzten Monaten konnte man im Internet und in den Medien verfolgen, dass sich auf der Weltbühne der Politik, der Wissenschaft, der Religion und vielen anderen Bereichen Veränderungen erkennbar machen. Die Zusammenhänge für einen Laien sind nicht einfach zu erkennen. Sich damit auseinanderzusetzen erfordert sehr viel Zeit und Kenntnis der verschiedenen Themenbereiche, sowie der Geschichte dessen, da diese Dinge sehr stark damit verbunden sind.

Im letzten Jahr habe ich mit dem Eventbeitrag einiges dazu beigetragen bestimmte Strömungen aufzuzeigen ohne zu stark ins Detail zu gehen. Heute möchte ich ein kleines Detail aufgreifen, weil es mir selbst zugetragen wurde. Mein geistiges Team macht mich schon länger darauf aufmerksam, dass ich mir die Ruhe gönnen soll, weil es schon sehr bald sehr viele Veränderungen in meinem Leben geben wird. Dies ist nicht nur eine individuelle, sondern ebenso eine globale Aussage.

Weiterlesen

Sein Glück an Bedingungen knüpfen – die kosmische Brieftaube

Wir Menschen neigen dazu unser Glück an Bedingungen zu knüpfen. Ist dir dies auch schon passiert, dann sind die nächsten paar Zeilen gewiss eine Hilfestellung, um die Situation besser zu verstehen.

Wir sind konstant auf der Suche nach Glück. Es könnte vor der Haustüre stehen und wir würden es nicht mal erkennen. Es gibt sogar Menschen, die alles besitzen und alles erreicht, ihr Glück aber noch nicht gefunden haben. Dieses konstante Suchen nach Glück hat eine sehr schwerwiegende Herausforderung, welcher sich sehr viele Menschen immer wieder stellen. Sie verbinden, dass glücklich sein mit einem Zustand oder einer Bedingung, welche dafür erfüllt sein muss, um sich glücklich zu fühlen oder glücklich zu sein.

Dies kann in keinem Fall aufgehen, denn das Universum wird einem dies nicht liefern, nachdem man sucht. Das Universum geht schlicht und einfach nicht auf Bedingungen ein, welche wir stellen. Das Universum ist eine grosse Kopiermaschine von unseren Gedanken. Das Universum weiss genau, ob wir es ehrlich mit uns selbst meinen. Es muss mit dem Herzen übereinstimmen, was wir wollen und was wir fühlen.

Weiterlesen

Du stehst dir selbst im Weg – die kosmische Brieftaube

Die nächsten Schritte deines Lebens, hängen davon ab, was du selbst willst. In deinem Innersten sind die Elemente und Möglichkeiten angelegt, welche Realität werden können, wenn es an der Zeit ist. Die Realität wird durch unsere Gedankenkraft und durch unseren Glauben geschaffen.

Vor Jahren war dies nicht so einfach möglich, weil dies enorm viel Disziplin voraussetzte. Heute ist dies sehr viel einfacher zu realisieren. Glaube an deine Möglichkeiten und befreie dich von dem was dich zurückhält.

Suche das Rampenlicht und gehe auf die Menschen zu, welche dir dies ermöglichen. Grosses Potential ist in dir vorhanden und von Zeit zu Zeit kommen eben genau diese Potentiale zum Vorschein und erfreuen dich so sehr.

Weiterlesen

Die Archonten haben die Macht über uns verloren, das Licht hat gewonnen – die kosmische Brieftaube

Die Archonten sind eine Rasse bzw. eine Energieform, welche sich von Emotionen «ernährt». Es ist kaum vorstellbar aber in der Schöpfungs- und der Erdengeschichte gibt es sehr viele Energieformen und Wesen, welche die Menschen dominiert haben. Viele Wesen, welche über die Menschen Macht ausübten, verfügten dadurch über die Kontrolle bestimmter Regionen und Epochen.

Weiterlesen

Am Tag an dem die Erde still stand – die kosmische Brieftaube

Es ist so weit, dass ich wieder mal was von den höheren Sphären empfange und es auf meinem Blog veröffentliche. In der Regel veröffentliche ich keine gechannelten Botschaften oder Informationen, welche von einer bestimmten Energie übermittelt werden soll. Heute will ich eine Ausnahme machen, denn die Information, welche ich übermittelt bekommen habe, ist nicht nur für mich, sondern für alle gedacht.

Wenn dich die Information im Herzen nicht berührt oder du mit ihr nicht in Resonanz gehen kannst, dann ist es deine Entscheidung dich von dieser Information abzuwenden. Du hast deinen freien Willen und du darfst ihn zum Ausdruck bringen.

Weiterlesen

Bewusstsein, was ist das? – die kosmische Brieftaube

Das Bewusstsein verändert sich, wird einem immer wieder in den verschiedenen Foren und Blogbeiträgen vermittelt und viele wissen nicht, was damit gemeint ist.

Wenn wir vom Bewusstsein sprechen, haben viele unterschiedliche Erklärungen für diesen Teil von uns, welcher ein wichtiger aber nicht den wichtigsten Teil von uns darstellt. Das Bewusstsein unterteilt sich in zwei Teile und dies auch nur, um es für uns einfacher zu machen, dieses komplexes „Gebilde“ zu verstehen.

Aus spiritueller Sicht gibt es keine Trennung oder Unterscheidung. Dies machen wir, um es für uns besser begreifbar zu machen. Das Bewusstsein teilt sich in das Unterbewusstsein und in das Tagesbewusstsein auf. Das Tagesbewusstsein, ist derjenige Teil, bei welchem die Wissenschaft das Gefühl hat am besten zu verstehen, weil man der Meinung ist, dass dies im Kopf bzw. im Gehirn angesiedelt ist.

Das Unterbewusstsein ist derjenige Teil, welchen die Wissenschaft am schlechtesten erforscht hat oder begreift, weil es nicht begreif- oder fassbar ist.

Gehen wir in der Folge davon aus, dass wir es in den nächsten Jahren die kommen, wissenschaftlich nicht erklären können, weil man dafür ein paar Überzeugungen über Bord werfen müsste und dies wäre für unser Verständnis ein doch sehr mutiger Schritt.

Weiterlesen