Sein Glück an Bedingungen knüpfen – die kosmische Brieftaube

Wir Menschen neigen dazu unser Glück an Bedingungen zu knüpfen. Ist dir dies auch schon passiert, dann sind die nächsten paar Zeilen gewiss eine Hilfestellung, um die Situation besser zu verstehen.

Wir sind konstant auf der Suche nach Glück. Es könnte vor der Haustüre stehen und wir würden es nicht mal erkennen. Es gibt sogar Menschen, die alles besitzen und alles erreicht, ihr Glück aber noch nicht gefunden haben. Dieses konstante Suchen nach Glück hat eine sehr schwerwiegende Herausforderung, welcher sich sehr viele Menschen immer wieder stellen. Sie verbinden, dass glücklich sein mit einem Zustand oder einer Bedingung, welche dafür erfüllt sein muss, um sich glücklich zu fühlen oder glücklich zu sein.

Dies kann in keinem Fall aufgehen, denn das Universum wird einem dies nicht liefern, nachdem man sucht. Das Universum geht schlicht und einfach nicht auf Bedingungen ein, welche wir stellen. Das Universum ist eine grosse Kopiermaschine von unseren Gedanken. Das Universum weiss genau, ob wir es ehrlich mit uns selbst meinen. Es muss mit dem Herzen übereinstimmen, was wir wollen und was wir fühlen.

Es kann sich nichts erfüllen, was an Bedingungen geknüpft ist. Das Universum kennt unsere Vorlieben, unsere Wünsche, welche tief in uns verborgen sind. Das Universum braucht hierfür keine Aufforderung dazu, sondern will uns bei dem unterstützen, welches uns im Herzen berührt.

Praxisbeispiel

Ich bin bereits ein zufriedener Mensch und kann erst dann voll und ganz glücklich sein, wenn die Bedingung A und Bedingung B erfüllt sind. Das Universum weiss nicht was es mit Bedingungen anfangen soll, denn Bedingungen sind dem Universum fremd. Es kann daraus keine schöpferische Energie gewinnen, um es zu manifestieren.

Vielmehr soll man sich von den Bedingungen lösen und sich entscheiden, dass man bereits JETZT glücklich sein kann. Das Universum erkennt nun, was uns glücklich macht und liefert uns noch mehr, da es in uns die Wünsche erkennt, welche das Herz aussendet. Die Bedingung verwehrt dem Universum den Zugang zu unserem Herzen und verhindert, dass wir glücklich sein können, da es ein Entscheid von uns gibt, erst glücklich zu sein, wenn die Bedingung A und die Bedingung B erfüllt sind.

Sage laut und deutlich zu dir SELBST, indem du dies immer wieder für dich wie eine Affirmation wiederholst: «Ich bin glücklich und das Universum sorgt für mich!» Ich gebe dem Universum somit den Auftrag mich noch glücklicher zu machen, denn ich habe keine Bedingungen gestellt, wie mich das Universum glücklich machen soll.

Im Herzen sind die Dinge bereitgelegt, welche das Universum lesen kann. Die Geschenke kommen auf die unterschiedlichste Art und Weise zu uns und wir dürfen lernen ihnen dankbar entgegenzublicken.

Hast du dich schon mal gefragt, wie es die dauerglücklichen Menschen machen? Sie stellen keine Bedingungen und lassen sich immer wieder vom Universum überraschen.

… die kosmische Brieftaube

___

Copyright © Kosmische Brieftaube. Es ist erlaubt den Artikel zu teilen und kopieren, sofern der Text als Ganzes unverändert übernommen, der Name des Autors und der Link zur Originalseite genannt wird. https://kosmischebrieftaube.wordpress.com

Werbeanzeigen

10 Kommentare zu “Sein Glück an Bedingungen knüpfen – die kosmische Brieftaube

  1. Es ist nicht verkehrt, dass Menschen haben wollen. Nur, dass Einige zu viel bekommen, was sie wollen, von den Anderen, die mehr sein wollen.

    Wenn der Mensch DAS SEIN will, anstatt DAS HABEN, wird er auch wirklich glücklich sein.

    °°°

    Die Ursache jeden Glücks und auch des Unglücks liegt immer im Geiste. Draußen, sichtbar, ist nur der abgeworfene Schatten.
    Wie die Ursache, immer so die Wirkung.
    Umsonst wählt man himmlische Ideale als Materialist.
    Wenn man nicht geistig wird, bleibt man immer in derselben materialistischen Misere.

    Was der Menschheit feht, ist die Vergeistigung.
    Sie schreit nach Glück und Frieden mit Geld im Kopf und Waffe in der Hand!
    °°°
    Die einzige notwendige Revolution des Menschen ist die im Denken.
    Alles andere nur Stagnation, die in Involution abartet.
    Der Mensch könnte mehr fühlen und weniger Bedingungen bauen.
    °°°

    Das Glück liegt nicht auf der Strasse, sondern im eigenen Herzen.

    Gefällt 1 Person

  2. Glückliche Menschen sehen sich das an, was der Fluß des Lebens ihnen vor die Füße spült, und arbeiten damit.

    Und sie gehen in die Findung und nicht auf die Suche.

    Wer nämlich auf die Suche geht, den läßt das Universum noch eine Weile länger suchen, weil er das so toll findet oder Angst hat, nicht fündig zu werden. Oder schon davon überzeugt ist, daß er sowieso nichts findet.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.