Die Seele als das steuernde Element verstehen können – die kosmische Brieftaube

Wenn wir im Erwachsenenalter zurückblicken, können wir erkennen, dass sehr viele Dinge der Vergangenheit nicht mehr präsent sind. Wir haben sie vergessen oder verdrängt. Waren es schlimme oder einschneidende Erlebnisse, werden wir durch unser Unterbewusstsein davor geschützt, damit wir nicht immer wieder mit diesen Gedanken verbunden bzw. konfrontiert werden, ansonsten so unser Leben nicht leben könnten. Dennoch kann es passieren, dass diese Dinge bzw. Erinnerungen wieder hochkommen, wir aber keinen Bezug dazu herstellen können, weil sie uns aus dem Kontext gerissen präsentiert werden.

Die Wissenschaft versucht zu erklären, wie unser Gehirn funktioniert und der Versuch führt dazu, dass man sehr viele Annahmen trifft, welche zum Teil später Bestätigung finden aber die meisten können nicht zu 100 % bestätigt werden.

Nehmen wir an, ich bin einer dieser Wissenschaftler, welcher mit neuen Konzepten und Gedanken spielt, weil Experimente aufgezeigt haben, dass Erinnerungen ganz gezielt wieder hervorgebracht werden, damit diese aufgearbeitet und geheilt werden können. Aufgrund eines Experimentes habe ich erkannt, dass es ein Muster gibt, wie diese dem Bewusstsein präsentiert werden. Dieses Experiment wird in Expertenkreisen kontrovers diskutiert und man findet keinen Konsens in den Aussagen und Annahmen, welche ich publiziert habe.

All diese Gedankengänge und Experimente finden nun keine Beachtung mehr, weil es den Experten nicht gelungen ist, vergleichbare Ergebnisse zu erzielen, weil sie die Dinge nicht mit derselben Optik wie ich betrachtet und damit experimentiert haben. Ihre Gedanken sind derart davon besessen, dass alles nach derselben Norm bestätigt, bzw. bewiesen werden muss.

Nehmen wir nun an, dass ich schon lange tot bin und ein junger Wissenschaftler oder eine Wissenschaftlerin erkennt meine Arbeit und vertieft sich in das, was ich über Jahre erarbeitet habe und sie erkennt, dass darin ein Teil der Wahrheit enthalten ist, welche sie ganz bewusst mit Ihrer Intuition wahrnehmen kann. Sie schaffen es in sehr kurzer Zeit, ihre Gefolgsleute und Experten von dem neuen Wissen zu überzeugen und, was vor vielen Jahren nicht an Akzeptanz gefunden hat, gilt nun als eine Weltsensation. Der lang verstorbene Wissenschaftler bekommt postum den Nobelpreis für seine Arbeit verliehen und seine Tochter darf diesen Preis, welcher ihrem Vater gebührt, in Empfang nehmen.

So oder ähnlich könnte sich diese Geschichte abgespielt haben und ihr fragt Euch nun ganz bewusst, was will ich damit aussagen und die Antwort folgt sogleich.

Wir Menschen werden von unseren Glaubenssätzen und Vorstellungen der Gesellschaft geleitet und beeinflusst. Schon sehr früh im Kindesalter werden wir damit konfrontiert und diese Gedankenformung oder Konditionierung führt dazu, dass wir geistig auf einem Niveau der Eltern verbleiben, bis wir uns selbständig machen und unsere eigenen Erfahrungen machen dürfen. Das von den Eltern vermittelte Wissen ist aber noch tief in uns vergraben und lässt uns immer wieder an uns selbst zweifeln. Wir haben diese ersten Erinnerungen, dieses Wissen von unseren Eltern als die Wahrheit aufgenommen und diese Wahrheit kann man nicht von heute auf Morgen ausradieren. Sie sind tief in uns verwurzelt und das neue Wissen kann nichts dazu beitragen, dies alles zu überschreiben.

Unser Bewusstsein ist ein komplexes Element unserer Persönlichkeit und wird von unserem Unterbewusstsein mehr beeinflusst, als sich dies die Wissenschaftler auf der ganzen Welt bewusst sind. Es werden Jahre vergehen, bis dies von der Wissenschaft anerkannt wird, dass das Unterbewusstsein oder auch die Seele alles dazu beiträgt, was wir in unserem Leben bewusst wahrnehmen können. Auch Du, ja Du welcher diese Zeilen liest wirst an den Aussagen, welche Du gerade jetzt liest zweifeln und auch Du wirst in einigen Jahren erkennen, dass dies die Wahrheit ist. Die Wahrheit entsteht nicht durch mich oder durch eine andere Person, sondern sie entsteht durch Dich selbst. Du alleine definierst und bestimmst was DEINE WAHRHEIT ist. Niemand ausser Du, kann es für Dich machen. Nur DU bist in der Lage zu erkennen, dass diese Worte die Wahrheit sind und niemand auf der ganzen Welt kann Dich davon überzeugen, dass es so ist.

Die Wahrheit kann man spüren, denn die Wahrheit entsteht nicht im Kopf. Die Wahrheit entspringt dem Herzen, der Seele, dem Unterbewusstsein. Du darfst es nennen wie Du möchtest.

Nehmen wir an, dass Du mir glaubst. Was hast Du für ein Gefühl, wenn Du nun weisst, dass Dein Unterbewusstsein, deine Seele oder dein Herz dafür verantwortlich ist, was Du als Mensch erlebst und erfährst? Du hast sicherlich schon vom göttlichen Plan gehört, welcher unfehlbar ist. Dass alles, was in unserem Leben passiert, einem grösseren übergeordneten Plan entspringt, bzw. dem untergeordnet ist. Viele von den Lesern dieses Textes können dieser Aussage beipflichten, weil es immer mehr klar ist, dass es so ist, da sonst viele Dinge auf der Erde gar nicht passieren könnten. Alles ist geplant und alles ist vorbestimmt, damit wir Menschen zusammen und gemeinsam unsere Lektionen und unsere Erfahrungen auf der Erde erleben können. Nehmen wir nun an, dass Du dies wirklich glauben kannst und Du mit diesem Wissen, meine Aussage von oben erneut durchliest und erkennst, dass es so sein muss, da es sonst unmöglich wäre, das Leben so zu gestalten, wenn wir selbst die Fäden in den Händen halten würden.

Unsere Seele kann alles in unserem Leben soweit beeinflussen, damit wir unsere Erfahrungen auf der Erde machen können. Jede Seele arbeitet mit anderen Seelen zusammen und die Abmachungen untereinander werden durch die Höheren Selbst in einer höheren Dimension in Bezug auf unsere koordiniert und beeinflusst. Die Seele empfängt alles was notwendig ist vom Höheren Selbst, wenn es darum geht, bestimmte Dinge positiv oder korrektiv zu beeinflussen. All dies ist notwendig, damit wir Menschen unsere Erderfahrungen machen können und daraus erkennen können, dass wir unsere Leben erleben und nicht selbst steuern, da die Seele diese Dinge für uns tut.

Nun kann dies allenfalls den einen oder anderen ein wenig beängstigen aber ich kann Euch versichern, dass dies nicht der Fall sein muss. Wir erleben dies schon seit langem so und wir werden dies noch eine Weile als Beifahrer unseres Lebens erfahren und erkennen können, dass wir immer mehr davon wissen werden, wie wir unser Leben selbst positiv beeinflussen können und dürfen.

Die Seele versucht dies auf unterschiedliche Art und Weise zum Ausdruck zu bringen. Aber es ist der Seele nicht immer möglich, uns dies klar zu machen, damit wir es erkennen können. In der heutigen Zeit wird es aber immer einfacher, weil die Energien so hoch schwingend sind, dass unser Bewusstsein es immer einfacher hat, diese Dinge zu verstehen und zu integrieren. Die Energien, welche dem Bewusstsein helfen, dieses Wissen zu verstehen und zu akzeptieren, führen dazu, dass wir sehr schnell wachsen können. Nicht in die Höhe aber im Geiste wachsen und erkennen kann bzw. darf. Dieser Seelenwachstum erklärt den Prozess, wenn die Seele erkennen kann, dass das Bewusstsein des Avatars, des Menschen, indem die Seele steckt bzw. inkarniert hat, endlich einen neuen Meilenstein erreicht hat. Dieser Erkenntnis ist für die Seele sehr wichtig, da die Seele erkennen kann, dass der nächste Schritt oder die nächste Lektion angegangen werden kann. Freude ist es, was die Seele empfindet und mit ihr freut sich das Höhere Selbst, die Geistführer der Seele und die geistige Welt im Allgemeinen. Jeder Seelenwachstum hat auch Konsequenzen auf der kollektiven Ebene, da ja jede Seele mit allem verbunden ist. Niemand wächst alleine. Alle wachsen gemeinsam und unterstützen einander in diesem Prozess des Seelenwachstums.

Kommen wir zum Abschluss dieser kleinen Abhandlung.

Menschen dürfen hoffen. Menschen dürfen erkennen und daraus gewinnen, was es heisst zu erwachen. Wir Menschen neigen dazu, mehr den anderen als sich selbst zu glauben. Die innere Führung wird in den Monaten und Jahren die kommen entscheidend sein, wenn es darum geht, den eigenen Weg zu erkennen und zu erspüren. Der Kopf bzw. dass Bewusstsein wird immer mehr in den Hintergrund treten, da das Herz das Kommando übernimmt. Klar, dass Bewusstsein wird weiterhin die Projektionswand des Unbewussten sein aber eben, das wird mir ja keiner glauben.

 

… die kosmische Brieftaube

___

Copyright © Kosmische Brieftaube. Es ist erlaubt den Artikel zu teilen und kopieren, sofern der Text als Ganzes unverändert übernommen, der Name des Autors und der Link zur Originalseite genannt wird. https://kosmischebrieftaube.wordpress.com

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die Seele als das steuernde Element verstehen können – die kosmische Brieftaube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s