Zwischen Leben und Tod, eine neue Perspektive – die kosmische Brieftaube

leben-nach-todVor kurzem habe ich einen Bericht gelesen, welcher erklärt was der Tod bzw. das Leben ist und wie diese Dinge miteinander verbunden sind. Wie üblich gibt es unterschiedliche Sichten zu diesen Themen. Würde man 10 Menschen zu diesem Thema befragen, bekommt man 10 Antworten oder Sichten in Bezug auf:

„Was ist Leben und was bedeutet der Tod?“

Nun der Tod ist ein Zustand, wo sich die Seele vom Körper löst, damit die Seele sich in einen neuen Zustand des SEINS überführen kann. Die Seele ist immer dasselbe aber im Körper bekommt die Seele ein Bewusstsein zur Seite gestellt. Das Bewusstsein ist der Teil, welcher die Inkarnation des Menschen begleitet. Die Seele arbeitet mit dem Bewusstsein zusammen und versucht das Bewusstsein günstig für seine Zwecke einzusetzen. Die Seele hat keine andere Möglichkeit den Mensch, seinen Avatar zu erreichen.

Auf der kognitiven Ebene, also auf der denkenden Ebene, ist das Bewusstsein die einzige Ebene, mit welcher die Seele zusammenarbeitet. Selbstverständlich hat die Seele noch weitere Möglichkeiten mit uns zu kommunizieren. Der ganze Körper hört auf die Seele. Die Seele hat die Möglichkeit mittels einem Bindeglied mit dem Körper zu kommunizieren. Die Körperelementarwesen sind Wesen oder Energien, welche die „Befehle“ bzw. „Instruktionen“ der Seele umsetzen und diese im Körper auf der physischen Ebene in wirksame, gefühlte, sichtbare Erfahrungen umsetzt. Diesen Prozess im Detail zu beschreiben würden den Rahmen dieses Beitrages sprengen.

Wenn der Körper keine Seele mehr hat, kann der Körper nicht mehr funktionieren. Die Seele ist wichtiger als das Herz oder das Gehirn. Wenn die Seele will, dass der Körper länger funktionieren soll als es die Wissenschaft für möglich hält, kann die Seele den Körper, trotz Herzstillstand oder anderen schweren Ausfällen, am Leben erhalten. Das Leben im Körper findet auf verschiedenen Ebenen statt. Wir haben das Gefühl, dass der Mensch lebt, wenn das Herz schlägt. Vielmehr ist das Herz und der funktionierende Blutkreislauf ein Nebenprodukt des Lebens im Körper. Wenn der Körper am Leben ist, dann ist eine Seele im Körper vorhanden. Somit könnte man sagen, dass ein Mensch solange lebt, bis die Seele den Körper verlässt. Ohne Seele kein Leben.

Es gibt Fälle, wo der Körper sich im Sterbeprozess befindet und sich die Seele nicht lösen kann. Dieser loslöseprozess ist für die Seele ein wunderbarer und schöner Prozess, da die Seele weiss, dass sie nun endlich frei sein wird. Die Verbindung zum Körper, bzw. zum physischen Körper wird mit der Silberschnur realisiert. Diese energetische Schnur verbindet die Energie der Seele mit dem Körper, mit der physischen Existenz des Menschen und kann nur durch die spirituelle Hierarchie getrennt werden. Wenn die Seele aber noch nicht bereit ist den Körper aufzugeben, wird die spirituelle Hierarchie diesen Wunsch respektieren und die Verbindung nicht trennen.

Sobald die Seele sich entschieden hat den Körper aufzugeben, da die Aufgabe und die Inkarnation erfüllt ist, wird diese Verbindung getrennt. Diese Verbindung wird ganz einfach durch Energie getrennt. Wenn die Seele die geistige Welt erreicht, das heisst, die Seele hat sich schwingungsmässig soweit in die Höhe geschwungen, wird die Energie und deren Dichte so hoch, dass sich die Silberschnur auflösen wird und der Körper bzw. die Seele wird freigegeben. Sobald der Körper die Verbindung zur Seele verliert, ist der Körper nicht mehr lebensfähig, da im Körper bzw. in der Hirnanhangsdrüse ein Prozess gestartet wird, welche den Körper sofort runterfährt. Dies kann in ein paar Millisekunden passieren oder kann sich über eine gewisse Zeit erstrecken, je nachdem wie die Seele dies wünscht zu erfahren bzw. zu erleben.

Es kann sein, dass die Seele beim Körper verweilt, damit sie den Prozess verfolgen aber nicht miterleben muss. Hier geht es nicht mehr um die Emotion oder das Gefühl des Todes, sondern um den reinen Beobachtungsvorgang der Seele. Wenn die Seele die Beobachtung beendet hat, wird die Energie im Körper aufgelöst, da die Energie niemals verloren gehen kann. Die restliche Energie zieht sich zurück und das Bewusstsein des Menschen wird in einem speziellen Vorgang „gesichert“. Alles was im Bewusstsein je gedacht, gefühlt, gesagt, etc. wurde, ist ja bereits im Unterbewusstsein gespeichert. Dennoch hat es im Bewusstsein noch Elemente, welche nicht im Unterbewusstsein angekommen sind und diese werden nun „gesichert“.

Danach werden folgende weitere Prozesse eingeleitet, welche mir Spirit erklärt hat. Dieser Vorgang wird in Phasen durchgeführt, da der Körper für Spirit keine Bedeutung mehr hat. Der Körper war das Gefährt, das Vehikel bzw. der Avatar der Seele und hat seine Aufgabe erfüllt. Es ist so, als würdet ihr ein neues Fahrzeug kaufen und das alte Fahrzeug liquidieren bzw. in die Entsorgung geben. Es hört sich nicht so schön an dies zu lesen aber aus der Sicht von Spirit ist es nicht mehr und nicht weniger. Wenn der Schlussprozess eingeleitet wird, haben ganz bestimmte Energien den Körper eingeholt, bzw. ausgefüllt, damit diese beschriebene Schlussphase gestartet werden kann.

Diese speziellen Energien, welche von den himmlischen Mächten überwacht und gesteuert werden, sind darauf ausgelegt bzw. konzipiert, dass alles was der Mensch auf der Erde ausgemacht hat gespeichert wird. Diese Speicherung, wie ich sie hier vereinfacht nenne, ist ein hochkomplexer Vorgang, welcher auf der Quantenebene stattfindet. Alles, damit meine ich restlos alles, was den Mensch ausgemacht haben, wird nun in die persönliche Akasha-Chronik kopiert bzw. eingelagert. Da es sich um Energie handelt, könnt ihr verstehen, dass die Akasha-Chronik ein Energiespeicher ist, welcher vergleichbar ist mit einem Speichermedium auf der Erde (CD, DVD oder ähnlichem). Es wird zwar keine Energie auf CD, DVD oder ähnlichem aber Information abspeichert.

Die Akasha-Chronik eines jeden, ist wiederum mit Allem-Was-Ist verbunden und so kann die spirituelle Hierarchie von den ganzen Erfahrungen, welche wir gemacht haben, profitieren. Unsere Gefühle, unsere Erfahrungen und alles was uns ausgemacht hat, wurde dem kollektiven „Datenspeicher“, dem kosmischen Bewusstsein hinzugefügt. So und nur so kann Source bzw. die Quelle alles erfahren was wir erfahren haben. Diese Erfahrung hat dann wiederum die Möglichkeit seinen ganz persönlichen Weg zu nehmen, wenn sich die Seele erneut entscheidet zu inkarnieren.

Wenn nun die Seele sich entscheidet wiederum zu inkarnieren, greifen alle, welche die nächste Inkarnation zusammen mit der Seele vorbereiten auf dieses Wissen zu, denn das Wissen ist sehr umfangreich und niemand besitzt das Wissen, denn das Wissen gehört dem kollektiven Bewusstsein, somit allen die diesem kollektiven Bewusstsein zugehören. Es gibt Bereiche in diesem Kollektiv, welche nur für bestimmte Seelen bzw. Energien zugänglich gemacht werden, weil dies ihre Aufgabe bzw. Funktion ist.

Der Geistführer bzw. der Guide, dass Höhere Selbst und weitere unterstützende Elemente begleiten nun die Seele in der Vorbereitung für die nächste Inkarnation. Aufgrund der Erfahrungen, welche die Seele gemacht hat, können alle erkennen, welche Lektionen noch nicht gelernt und welche Lektionen mit Bravour abgeschlossen wurden. So können nun alle Beteiligte die nächste Inkarnation planen. Dies beinhaltet die Lektionen welche gelernt oder wiederholt werden müssen, die Menschen bzw. die Energien welche einen bei diesem Prozess begleiten werden und alle zeitlichen und energetischen Rahmenbedingungen, welche die ganze Inkarnation unterstützen werden. Ein Hochkomplexer planerischer Vorgang, welcher dann mit Hilfe von verschiedensten Möglichkeiten geplant, durchgesprochen und geübt wird.

Es kann also sein, dass eine Seele zuerst in eine Ausbildung gehen muss, bevor sie auf der Erde oder auf einem anderen Planeten inkarnieren kann. Die Ausbildung ist dann so aufgebaut, dass sich die Seele, wie in einer Realityshow anschauen kann, wie sich die Dinge aufgrund von Entscheidungen entwickeln würde und kann so den Besten oder den geeignetsten Weg zusammen mit dem Geistführer, dem Höheren Selbst oder anderen unterstützenden Energien üben und besprechen. Wenn die Seele dann bereit ist, wird sie zu einem speziellen Übergangspunkt gebracht. Dieser Übergangspunkt ist vereinfacht wie ein Portal zu beschreiben. Bei der Ankunft im Portalbereich wird die Seele sich von allen verabschieden, bevor die Seele dann meistens im Geburtskanal inkarniert. Je nach Seele kann es sein, dass dieser Inkarnationsprozess früher oder später bei der Entwicklung des Fötus passiert.

Alles was ich hier beschrieben habe wurde mir vom Licht erklärt und ich habe es für unsere Erfahrungsebene umgesetzt. Dem Licht fehlen die Worte bzw. die Beschreibung, um all die Details zu vermitteln. Sie würden gerne mehr Informationen liefern aber unser Bewusstsein hat nur begrenzte Möglichkeiten diesen Prozess annähernd zu verstehen. So werden wir mit dem bewusst werden immer mehr Details bekommen und verstehen können, welche uns aufzeigen, wie genial die Schöpfung und die Erfahrungsebenen der Seelen sind. Wir sind erst im Begriff die wichtigsten Dinge zu verstehen und das Geheimnis der Schöpfung wird immer mehr aufgedeckt und viele Menschen und liebe Seelen dürfen dieses Wissen unter den Menschen verbreiten und teilen.

… die kosmische Brieftaube

___

Copyright © Kosmische Brieftaube. Es ist erlaubt den Artikel zu teilen und kopieren, sofern der Text als Ganzes unverändert übernommen, der Name des Autors und der Link zur Originalseite genannt wird. https://kosmischebrieftaube.wordpress.com

Advertisements

2 Kommentare zu “Zwischen Leben und Tod, eine neue Perspektive – die kosmische Brieftaube

  1. Pingback: Between Life and Death, a new perspective – the cosmic messenger pigeon – …wo das Herz erwachen kann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s