Das Quantenfeld, welches alles umgibt – die kosmische Brieftaube

quantumfieldDas Quantenfeld ist ein hochkomplexes Energiefeld, welches uns umgibt. Jeder lebende Organismus hat ein solches Quantenfeld. Alle Quantenfelder sind miteinander in Verbindung. D.h. kein Quantenfeld existiert für sich alleine. Nur schon diese Aussage kann einem die notwendige Information vermitteln, dass nichts auf der Erde oder im Universum alleine existiert. Alles ist Schwingung und alles ist Licht im Ursprung des Seins. Die Erkenntnis des Seins führt uns zum Quantenfeld, welches uns Menschen bzw. alle Lebewesen oder Organismen umgibt. Dieses Feld ist eine Kreation der Schöpfung und wir selbst sind auch eine Kreation der Schöpfung, welches uns zum Teil klar aber zumeist unklar ist. Unsere Rolle in der Schöpfungsgeschichte ist nicht geklärt und es gibt genug Menschen, welche es versucht haben zu vertuschen oder soweit zu verändern, damit die Manipulationen und der Einfluss auf die Menschen aufrechterhalten werden konnte.

Lassen wir das Einfache und kommen zum komplizierten.

Um die Quantentheorie zu verstehen, müssen wir von der klassischen Physik Abstand nehmen. Die klassische Physik ist vorhersagbar und die Quantenphysik ist dies nicht, wenn man die Grundgesetze der Quantenphysik nicht versteht. Das Wissen über die Quantenphysik ist eine sehr junge Disziplin. Diese junge Disziplin war zu Beginn im Bereich der Metaphysik, welches ein Bestandteil der Philosophie darstellt, angesiedelt und dann via Esoterik in den allgemeinen Gebrauch der Wissenschaft übergegangen.

Alles was wir Menschen nicht verstehen oder integrieren können, ist wie ein Fremdkörper und wird nicht als allgemeines Wissen akzeptiert. Dies ist ein normales Verhalten und hat sich in den letzten Jahrhunderten in keiner Art und Weise verändert. Nun gut, heute werden keine Menschen wegen ihrem angeblich falschen Wissen exekutiert. Dies ist ein Teil der Gesellschaft, welche gelernt hat mit diesen Dingen umzugehen. Dennoch sind immer noch einige Menschen, welche neue Welten erforschen, neue Gebiete des Wissens zu erklären versuchen, von der Gesellschaft ausgestossen worden. Sie werden schlicht und ergreifend von ihren Gleichgesinnten nicht mehr ernst genommen und sie fristen ein einfaches und zurückgezogenes Arbeiten und Entwickeln von neuen Ideen.

Die Wissenschaft ist ein Prozess und dies ist mit der Quantenphysik dasselbe. Quantenphysik hat die Eigenschaft, dass man offen für neues sein muss. Wenn man an die „alten“ Gesetze der Physik festhalten will, wird der Paradigmenwechsel nicht möglich sein. Es sind aber unglaubliche Entdeckungen gemacht worden, welche den Wissenschaftlern ermöglichten zumindest ein bisschen Anerkennung zu erhalten und sie bekommen immer mehr Unterstützung aus der Wissenschaft und der Gesellschaft. Dennoch ist die Quantenphysik eine sehr junge Disziplin und muss noch wachsen und gedeihen.

Kommen wir zurück zum Quantenfeld welches uns Menschen umgibt. Schliesse die Augen für eine Weile und mach folgende Überlegung:

„Wie könnte dieses Quantenfeld aussehen und wie umgibt uns dieses Feld?“

Da wir zumindest bis heute ein Quantenfeld noch nie gesehen haben und es nicht beschreiben können, ist es unmöglich diese Frage zu beantworten. Wenn wir aber davon ausgehen, dass es dieses Quantenfeld gibt und dass es uns umgibt, wird sich das Quantenfeld zeigen. Das Doppelspaltexperiment hat bewiesen, dass die reine Beobachtung der Versuchsanordnung, dass Messergebnis beeinflusst. Damit ist auch bewiesen, dass die Messanordnung bzw. die Versuchsanordnung mit uns interagiert. Wir wollen ja lernen und beobachten und das Feld bzw. das Quantenfeld des Doppelspaltexperiments reagiert auf die Beobachtung. Für diejenigen, welche das Experiment nicht kennen, empfehle ich dies auf dem Internet oder YouTube nachzulesen/nachzuschauen, um meinen Gedankengängen zu folgen. [Youtube-Beitrag Doppelspaltexperiment]

Mit der obigen Aussage können wir folgenden Sachverhalt herleiten. Dass reine Beobachten und Akzeptieren der Versuchsanordnung führt dazu, dass das Experiment mich mit einem Ergebnis überraschen wird. Das Ergebnis kann sich aber in der Laufzeit zu meinen Gedanken zum Experiment verändern. Dieser Aspekt wurde noch nicht bewiesen, weil man immer noch versucht, die klassische Versuchsanordnung zu verstehen, welche nicht so einfach zu begreifen ist. In der Annahme, dass wir mit unseren Gedanken, dass Quantenfeld beeinflussen können und dass unsere innere Haltung dies ebenso beeinflussen kann, müssen wir wohl davon ausgehen, dass dieses Quantenfeld, welches uns umgibt eine bestimmte Intelligenz oder ein Bewusstsein aufweisen muss. Nun ja, dies zu erklären ist nicht so einfach und würde etliche Zeilen der Erklärung bedürfen aber in der Kurzfassung kann man davon ausgehen, dass jedes Quantenfeld eine künstliche Intelligenz hat. Diese Intelligenz ist nicht mit dem zu vergleichen, welches wir für Intelligenz halten. Die Komplexität des Quantenfeldes ist mit unserem Gehirn nicht in Verbindung oder Relation zu bringen. Zu verschieden und zu unterschiedlich sind diese beiden Elemente des Bewusstseins. Es sind noch viele Anstrengungen nötig um diesen Sachverhalt zu erkennen und zu beweisen.

Kommen wir zum Abschluss.

Wissen ist etwas welches sich verändern kann. Wissen, welches vor hunderten von Jahren nicht anerkannt wurde, ist heute gesellschaftsfähig geworden. Die Verachteten und Ketzer sind gefeierte Wissenschaftler der heutigen Zeit. Alles was je an Wissen akkumuliert worden ist, existiert im Quantenfeld des Universums, welches uns umgibt. Wir sind ein Teil davon und wir liefern unser Wissen in das Quantenfeld und bedienen uns für die Entwicklung der Menschheit aus diesem Quantenfeld. Hoch interaktiv und hochkomplex sind diese Vorgänge, welche wir immer noch versuchen zu erklären. Alles wird zum richtigen Zeitpunkt zu uns kommen, wir müssen aber unseren Geist öffnen und erkennen, dass es mehr gibt, als wir uns glaubhaft und erklärbar machen können. Alles im Universum ist Wissen, denn das Universum ist Wissen und wir baden in dieser Ursuppe des Universums und sind uns dem nur zum Teil bewusst. Alles wird sich verändern, denn die Menschen werden immer mehr erkennen was es heisst, dass unsichtbare und dass nicht erklärbare zu akzeptieren, bis es ein Teil von unserer Gesellschaft werden kann.

 

… die kosmische Brieftaube

___

Copyright © Kosmische Brieftaube. Es ist erlaubt den Artikel zu teilen und kopieren, sofern der Text als Ganzes unverändert übernommen, der Name des Autors und der Link zur Originalseite genannt wird. https://kosmischebrieftaube.wordpress.com

Advertisements

5 Kommentare zu “Das Quantenfeld, welches alles umgibt – die kosmische Brieftaube

  1. Pingback: Illuminations Now!!

  2. Pingback: The quantum field which surrounds everything – the cosmic messenger pigeon – …wo das Herz erwachen kann

  3. Lieber Marc,
    Gefühlsmässig decken sich deine Aussagen im Beitrag absolut mit dem Master Key System (erste Kapitel, welche ich gelesen habe). Duch seine Gedanken beeinflusst man alles. You create your own reality. Wünsche euch ein super Weekend
    Jürgen

    Gefällt mir

    • Danke dir Jürgen

      Der Master Key ist tatsächlich eine Grundlage für viele Dinge, welche wir heute wieder entdecken dürfen. Altes Wissen heisst nicht, dass es falsches Wissen ist aber auch der Master Key, darf seine Veränderung erfahren.

      Grüessli vom Marc

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s