Die illusorische Angst und was daraus werden kann – die kosmische Brieftaube

fear-glassDie Energien der letzten Tage und Wochen führen dazu, dass wir alle mit unseren Ängsten konfrontiert werden. Diese Ängste sind tief in uns verborgen und müssen an die Oberfläche kommen, weil die Energien der neuen Zeit mit diesen illusorischen Ängsten nicht mehr kompatibel sind. Wieso dies ist, möchte ich anhand eines Beispiels erklären.

Immer wenn wir von unseren Ängsten festgehalten werden, können wir erkennen, dass es etwas gibt, welches noch nicht aufgelöst oder verstanden wurde. Wir sind angehalten diese Emotionen zu beobachten aber nicht zu bewerten. Es ist so als würde uns ein Freund begrüssen, welcher wir schon lange nicht mehr gesehen haben. Dieser Freund ist hier um uns aufzuzeigen, damit wir lernen, unserem Weg und unserer inneren Führung zu vertrauen. Da wir in Zukunft immer mehr von unserem innersten geführt werden und wir dies immer besser wahrnehmen können, dürfen wir lernen, dass diese innere Führung immer nur das Beste in einem kultivieren will. Es sind die einfachen Dinge, welche einem zuweilen zur Verzweiflung führen können. Es können liebe Menschen sein, die uns dies aufzeigen oder Situationen im Alltag, welche dazu von unserer Seele kreiert oder angezogen werden, damit wir diese Energie auflösen und transformieren können. Ohne die entsprechende Situation, würden diese Emotionen gar nicht entstehen und könnten nicht transformiert werden. Es werden Situationen in unserer Realität geschaffen, welche uns helfen, diese Emotionen aufzulösen und unser Herz bzw. unsere Seele und alles was dazu gehört, zu heilen.

Diese Heilungsschritte können sehr herausfordernd sein, weil der Kopf permanent nach Antworten sucht und der Kopf kann zu diesen Situationen oder Herausforderungen keine Antworten liefern oder finden. Es ist, als würde man sich permanent im Kreis drehen, bis wir uns voll und ganz der inneren Führung hin geben. Die innere Führung lügt nie aber der Kopf steht einem dauernd im Weg, weil wir versuchen zu erklären, wo es nichts zu erklären gibt. Der Kopf, also unser Bewusstsein wird von Gedanken geflutet, welche von unserem Unterbewusstsein an die Oberfläche gespült werden. Diese immer wiederkehrenden Gedanken prasseln an die Oberfläche bzw. in das Bewusstsein, wo wir diese wahrnehmen können. Dass stille Beobachten und dass Annehmen dieser Gedanken führt dazu, dass wir lernen, diese Gedanken als Freund anzuschauen. Dieser Freund ist nur hier, um die Energie der Heilung zu erzeugen, welche notwendig ist, damit diese Heilung überhaupt möglich wird.

Sobald unser Unterbewusstsein verstanden und erkannt hat, dass wir damit klar kommen, dass wir der Seele vertrauen, kann diese Energie vollständig aufgelöst und geheilt werden.

Viele haben das Gefühl, dass es wie eine Strafe ist, diese Gedanken und Emotionen zu haben aber dem ist nicht so. Niemand wird bestraft und niemand wird dauernd auf die Probe gestellt. Es ist ein Prozess, welcher schon seit Jahrhunderte stattfindet aber nun mit einer sehr viel höheren Kadenz bzw. wiederholender Geschwindigkeit, weil es keinen anderen Weg gibt, als die Befreiung aller Ebenen des SEINS.

Eine einfache Übung mit diesen wiederkehrenden Gedanken umzugehen wird mit folgendem Beispiel erklärt:

Kommt ein Gedanken, welcher nicht „schön“ oder unpassend ist, dann beobachtet man den Gedanken, ohne dass man versucht zu erklären, wieso dies nun stattfindet. Dass wichtigste in dieser Phase, dass man seiner inneren Führung vertraut. Wenn die innere Führung einem erklärt, dass alles gut ist, dass alles richtig ist und der eingeschlagene Weg der Seele ist und durch nichts kompromittiert werden kann, dann muss man es voll und ganz annehmen. Die Energie der Gedanken kann nun an einem vorbeiziehen, weil ich ihm keine Aufmerksamkeit schenke. Ich beobachte aber bewerte nicht. Ich beobachte und stecke keine Energie oder Aufmerksamkeit rein und dann lässt man es los und bittet die geistige Welt um Transformation, bis sich der Gedanke aufgelöst hat.

Kommen gute, liebevolle Gedanken, nimmt man diese ins HERZ und geniesst den Moment der Energie und gibt diese wieder frei, damit das Universum für einen arbeiten kann. Kein Gedanken und keine Energie gehört uns, sondern ist ein Fluss von Energien, welche von der Quelle zu uns kommt und wieder zurück zur Quelle muss, damit das Universum einem das liefern kann, welches wir benötigen, um den Seelenwachstum zu erleben.

Das Universum unterstützt uns bei diesem Prozess immer mehr und die Hilfe kann auf vielfältige Art und Weise bei uns ankommen. Es können Hinweise von Menschen sein, es können Ereignisse sein, welche einem aufzeigen, dass alles gut ist oder es können so deutliche Zeichen sein, dass wir erkennen, dass wir es geschafft haben.

Dies kann nun noch eine Weile so gehen, bis alle Energien der Vergangenheit aufgelöst wurden. Diese Auflösung findet jetzt sehr intensiv statt aber wie können davon ausgehen, dass es uns immer einfacher gelingt damit umzugehen, da unser Bewusstsein immer mehr erkennt, dass die Seele einen führt und diese Führung stärkt uns auf allen Ebenen.

Ich komme zum Abschluss.

Wenn wir es schaffen, diese Gedanken als Freunde zu betrachten, dann haben wir den ersten Schritt geschafft. Wenn wir es verstehen lernen unserer inneren Führung zu vertrauen, haben wir den zweiten Schritt geschafft. Und wenn wir erkennen, dass es vorbei ist, können wir erkennen, dass wir wieder eine Schicht mehr geheilt haben und jede Schicht wird einfacher sein, weil die Energie vorhanden ist, dies viel schneller und einfacher aufzulösen.

Ich hoffe ihr konntet meinen Gedankengängen folgen und ihr habt verstanden um was es geht. Es ist nicht immer einfach aber das Ganze ist viel einfacher, wenn man der inneren Führung vertraut. Dies und vieles mehr dient dem Prozess des Aufstieges und dem Prozess der Heilung, in der wir uns zurzeit aktiv befinden.

Ich wünsche euch eine gute Reise, zurück zu eurem SELBST.

 

… die kosmische Brieftaube

___

Copyright © Kosmische Brieftaube. Es ist erlaubt den Artikel zu teilen und kopieren, sofern der Text als Ganzes unverändert übernommen, der Name des Autors und der Link zur Originalseite genannt wird. https://kosmischebrieftaube.wordpress.com

Advertisements

3 Kommentare zu “Die illusorische Angst und was daraus werden kann – die kosmische Brieftaube

  1. Gestern habe ich so etwas Ähnliches erlebt. Ich sah, dass meine Posts vor dem Schlaganfall ein sehr hohes Niveau hatten das ich wohl jetzt nicht erreichen kann, Das wollte mich traurig machen, ich schloss den PC, legte mich hin und sprach mit Gott voller Vertrauen und hatte eine Eingebung von Spirit, öffnete wieder den PC und schrieb meine Gedanken auf im Facebook. Dabei wurde mir klar, dass es mein altes Ego – Dualitätsego war, das mich zwang, wieder zu bewerten. Ich wurde wieder fröhlich und dankte Gott und Spirit für diese Unterweisung.

    Gefällt mir

    • Die Unterweisung von unserer Seele, dem Höheren Selbst oder von den Lichtmächten wird immer grösser und grösser. Die Lektionen werden immer schneller und einfacher zu lernen sein. Schön, dass es bei Dir auch so schnell geht.

      Alles Liebe für Dich

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s