03 – Die Verwandlung beginnt – die kosmische Brieftaube

SoulFoodWenn man feststellt, dass sich etwas verändert, fragt man sich, was kann das wohl sein? Es bleibt nichts anderes übrig, als sich hinzusetzen, in sich hinein zu hören und dann versuchen, es festzuhalten.

Was macht man, wenn man es nicht festhalten kann sondern nicht einmal dazu kommt, es zu beschreiben? Ja dann wird es schwierig, meine Lieben, denn genauso geht es mir seit ein paar Tagen. Immer wieder versuche ich festzustellen, was dazu geführt hat, dass ich bestimmte Dinge einfach nicht mehr haben will, einfach nicht mehr spüren kann oder ihnen keine Beachtung mehr schenke.

Nun nach einer Weile und nach Rücksprache mit meiner Seele werden die Dinge klarer und verständlicher. Ich gehe durch alles dies hindurch, was in allen Botschaften vorher kommuniziert wurde. Ich gehe durch all das hindurch, was man uns immer und immer wieder versucht hat, näher zu bringen.

Ist das nun der Aufstieg?

Ich sage „JA“, es ist ein Teil des Aufstieges, weil jeder Aufstieg in einem selbst beginnt. Nun, was genau gehört denn zum Aufstieg und wie kann ich das feststellen? Auch diese Frage kann man nicht einfach so beantworten, weil es für jeden Menschen anders ist und sein wird. Jeder Mensch hat einen individuellen Weg und Erfahrungen hinter sich und diese prägt das, was wir als den Aufstieg betrachten.

Bin ich nun aufgestiegen oder geht es weiter?

Auch diese Frage kann ich nur für mich selbst beantworten, denn jeder kann seine Frage immer nur selbst beantworten.

Es spielt auch keine Rolle, wenn du dieses Gefühl des EINS-SEIN noch nicht hast. Es spielt keine Rolle, wenn du nichts Vergleichbares beschreiben kannst. Verstehst du, dass du dich nie und nimmer mit jemandem anderem vergleichen sollst!

Vor dem Schöpfer sind wir alle gleich, dennoch unterscheiden wir uns aufgrund der Erfahrungen, welche wir gemacht haben und die Lektionen welche wir als Lernmaterial für uns einmal ausgewählt haben.

Diese Parameter sind so vielfältig und speziell, dass wir uns dadurch so sehr von einander unterscheiden und aus diesem Grund es nicht zielführend ist, wenn man versucht, Vergleiche anzustreben. Wer dies begriffen hat, wird Ruhe im Herzen finden und kann darauf vertrauen, dass seine Zeit kommen wird.

Bin ich denn schon bald weg und man wird mich nicht mehr sehen, wenn ich aufgestiegen bin?

Dies ist die spannendste Frage von allen von denen, die mir zurzeit durch den Kopf gegangen sind. Wir werden alle hierbleiben und wir werden alle diesen Sprung machen.

Der Sprung, den wir als Aufstieg bezeichnen, hat nichts damit zu tun, dass wir verschwinden werden, obwohl dies teilweise in den Botschaften so kommuniziert wurde. Wir müssen verstehen lernen, dass das Licht versucht, uns bildlich zu beschreiben, was passieren wird.

Mit dieser Art und Weise kreiert das Licht ein Potential, welches sich dann entlang der Zeitachse ausdehnen kann. Dieses Potentiale helfen dann bestimmt Dinge in unserer Realität zu realisieren oder wie sie es sagen, zu manifestieren. Aus einem konzentrierten Gedanken wird die Realität und aus der Realität wird unser Leben erschaffen.

Wir sind auf dem Weg, diese Realität gemeinsam zu verändern. Zuerst jeder für sich selbst und dann langsam zusammen mit allen Anderen für alle Anderen.

Wir müssen verstehen, dass die Veränderung immer zuerst bei einem selbst passieren muss. Erst wenn dies erlebt und durchlebt wurde, kann es sich ausdehnen. Ausdehnen auf sein Umfeld und die ganze Welt. Wir sind alle ein Teil dieser Realität und gemeinsam verändern wir eben genau diese Realität.

 

Wenn nun der geniale Albert Einstein noch leben würde, könnte er uns folgendes näher bringen. Die Realität ist der Teil, welchen wir mit unserem physischen SEIN wahrnehmen können. Es existieren aber Realitäten, welche uns nicht oder noch nicht zugänglich sind. Aus diesem Grund beschränken wir uns auf das, was wir sehen und wahrnehmen können.

Albert Einstein würde heute in der Lage sein, den Menschen zu erklären, dass die Realität nicht mehr die gleiche ist wie jene, als er noch unter uns weilte. Er würde uns erklären, dass die Realität entlang der Zeitachse unserer Erfahrung sich so stark verändert hätte, dass sie sich für keinen Vergleich, weder mit jener der Zukunft noch mit der der Vergangenheit anbieten würde.

Wir können die Realitäten nicht vergleichen, weil jede Realität in sich ein Erlebnis ist und die nachfolgenden Realitäten wie auch die vergangenen Realitäten beeinflussen kann. Dies ist sehr schwer für uns verständlich und es würde sehr viel Wissen als grundlegende Voraussetzung erfordern, dies für unser Verständnis erklärbar zu machen.

Nicht einmal die genialsten Wissenschaftler dieser Erde sind in der Lage, dies für uns erklärbar zu machen, weil sie davon ausgehen, dass es nur eine Realität gibt. Jedoch mit dieser einmal vorher getroffenen Voraussetzung schränken wir unseren Geist ein und aus diesem Grund können wir auch die anderen Realitäten überhaupt nicht wahrnehmen.

Mit dem Aufstieg, mit dem erweiterten Bewusstsein, wird uns aber klar – und dies wird geschehen, als würde uns alles einfach wieder in den Sinn kommen, dass es so viele Realitäten geben kann, wie wir bereit sind, es zu glauben oder bereit sind, sie auch zu erleben. Unsere Realität wird durch uns direkt beeinflusst und dies alleine durch unsere Gedankenkraft.

Albert Einstein hat dies verstanden, konnte aber den Beweis dafür nie erbringen, da die Menschen ihn so oder so nicht verstanden hätten. Sie hätten ihn unglaubwürdig angeschaut und sie hätten ihn ausgelacht.

Um einen Vergleich aufzuzeigen folgendes:

„Versuche einem Höhlenbewohner zu erklären, wie das Internet funktioniert!“

Der Höhlenbewohner kennt nur vier Begriffe: „Essen, Schlafen, Scheissen und Leben“. Man möge mir meine Wortwahl entschuldigen, aber es soll auch in Verbindung zu dem gebracht werden, was sie waren. Einfach strukturierte Menschen mit keinen anderen Möglichkeiten, sich auszudrücken.

Versetzt euch nur einmal in die Lage dieser Höhlenbewohner: Jetzt kommt ihr und man erklärt euch das Internet und auch jetzt wird es immer noch Menschen geben, die bei weitem nicht alles vom Internet verstehen werden.

Wie soll nun Albert Einstein den Menschen seiner Zeit die Relativitätstheorie oder unterschiedliche Realitäten und deren Möglichkeiten beschreiben? Er konnte sein Wissen nur ansatzweise vermitteln, da er ein ganz anderes Verständnis von Dingen hatte als die meisten Menschen seiner Zeit. Somit war sein Wissen der Zeit voraus und die Menschen noch nicht bereit, ihn zu verstehen. So geht es auch euch beim Versuch, das Internet zu verstehen. Obwohl ihr täglich damit arbeitet, könnt ihr nicht alles verstehen.

Erkennt ihr den Zusammenhang zu euch selbst und zu eurem Bewusstsein?

Verlassen wir jetzt Einstein und kommen zum Menschen dieser Zeit zurück. Dieser Mensch ist in den letzten Jahren gewachsen, wurde immer älter, kann sich besser ernähren, hat es bequemer und hat es fertig gebracht, sich über alles zu stellen und alles zu kontrollieren. Nun gut, nicht alles aber sehr vieles. Dennoch ist der heutige Mensch immer noch so eingeschränkt in seiner Wahrnehmung, dass er noch immer nur eine Realität wahrnehmen kann.

Was braucht es denn, dass der Mensch unterschiedliche Realitäten wahrnehmen kann?

 

Es braucht ganz einfach ausgedrückt nur das tiefste und innerste Verständnis dass es so ist und dann wird sich alles aber auch wirklich alles um einen herum verändern. Auf einmal kann man zur gleichen Zeit mehrere Realitäten simultan erleben. Man kann dann wie mit der Fernbedienung zwischen den Realitäten hin- und herschalten, um sich dann für eine oder andere zu entscheiden. Man entscheidet sich dann für die, welche man aktuell erleben will und kann.

Multidimensionale Wesen sind wir und dies von Anfang an. Dies ist eines von vielen Dingen, die uns seit der Geburt unserer Seele“ eingepflanzt“ wurden. Es ist sozusagen unser Geburtsrecht, dies zu können und dies zu erleben.Mit unserer Entscheidung, die Dualität zu erleben und all diese Dinge zu vergessen, haben wir uns aber um dieses Wissen und deren Möglichkeiten gebracht. Es ist immer noch hier und wartet, dass wir es abrufen. Es ist so, als hätte man ein wunderbares technisches Gerät aber man weiss nicht, dass es da ist, und man weiss nicht, wie es zu bedienen ist, würde man wissen, dass es da ist.

Kommen wir zum Abschluss von diesem Ausflug der Veränderung des Bewusstseins, der Veränderung der Realität und die Veränderung jedes Einzelnen hier auf der Erde.

Du und ich werden dies alles erleben und wir werden dies alles gemeinsam schaffen. Die Frage ist jedoch, ob wir alle gemeinsam bereit sind, daran zu glauben, dass dies überhaupt möglich ist. Diese Frage aber wird sich in den nächsten Tagen gar nicht mehr stellen. Wisst ihr wieso?

Ganz einfach! Ihr werdet euch einfach erinnern und dann wird es für alle so sein, dass man weiss, dass es da ist und man erinnert sich an die Betriebsanleitung. Diese Betriebsanleitung ist aber so gross und so komplex, dass wir Jahre damit beschäftigt sein werden, unsere wahre Grösse zu erkunden und wieder zu entdecken.

Versteht ihr nun, warum das Aufwachen und der Aufstieg als Abenteuer bezeichnet wird. Es ist ein Teil des grossen kosmischen Spiels auf der spirituellen Ebene. Sie spielen mit uns und wir mit ihnen. Die Frage ist aber nur, wie lange wir noch mit uns spielen lassen oder ob wir nun endlich das Zepter selbst in die Hand nehmen wollen und können.

Auch wenn ihr nicht allem zustimmen werdet, was ich hier schreibe, erlaube ich mir euch zu sagen, dass es keine Rolle spielt. Ihr selber werdet dieses Wissen, welches ich hier für euch aus meinem SEIN herauslasse in euch selbst wiederfinden und dann werdet ihr erkennen, dass es cool ist, wenn man realisiert, dass man langsam erwacht.

Ich bin noch nicht ganz erwacht und es wird wohl noch eine Weile dauern, bis ich mir den Schlaf des Vergessens aus meinen Augen gerieben habe. Dennoch weiss ich jetzt, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Der Weg ist das Ziel und das Ziel haben wir alle vor unseren Augen. Das Ziel ist der Aufstieg und wir sind mitten drin.

… die kosmische Brieftaube

___

Copyright © Kosmische Brieftaube. Es ist erlaubt den Artikel zu teilen und kopieren, sofern der Text als Ganzes unverändert übernommen, der Name des Autors und der Link zur Originalseite genannt wird. https://kosmischebrieftaube.wordpress.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s